2011 Mien Mann de fohrt to See

Die gemütliche Hafenkneipe „Zum blauen Peter“ wird vom Schiffskoch Karl Brammer gemeinsam mit seiner Frau Mary geführt. Eines Tages wird Karl bei einer kleinen Schmuggelei erwischt und muss für drei Monate ins Gefängnis. Mary verschweigt lieber die Wahrheit und erzählt, dass ihr Mann wieder zur See fährt. Doch dann schlägt das Schicksal zu: Das vermeintliche Schiff geht mit Mann und Maus unter, und alle, die glauben, etwas von Karl erben zu können, stürmen Marys Haus. Bei soviel „Mitgefühl“ der trauernden Verwandtschaft muss der Totgeglaubte selbst für Ordnung sorgen.

Diesen Ohnsorg Klassiker kennt fast jeder – wir haben uns allerdings mehr an die Originalvorlage gehalten und so gab es auch für versierte Ohnsogtheaterstückekenner einiges Neues zu entdecken.

Die Spieler
Spieler

Mary Brammer: Janina Hübner

Karl Brammer: Jörg Baumgarten

Friedrich Brammer: Hartmut Schloß

Auguste Brammer: Tania Jagla

Mandus Sötje: Otto Schuldt/Reinhard Müller

Malwine Sötje: Helga Feja

Ulli Stichling: Anna Schäfer

Adrian Pott: Ralf Gallert

Johannes Menk: Matthias Boll

Justus Aldag: Herwig Wöhlcke

Souffleusen: Petra Kimpel, Tanja von Osten

Maske und Kostüme: Renate Schaar

Technik: Thomas Daumann

Bühnenbild: Elisabeth Haese, Hartmut Schloß