2004 Jonnys letzde Bodderfohrt

von Helmut A. Schmidt, erschienen im Plausus Verlag

Regie: Ute Jensen

Nachdem die EU beschlossen hat, den Duty-Free-Handel – eher bekannt durch die so beliebten Butterfahrten –  bald abzuschaffen, ist dem ewig vom Pech verfolgten Jonny Wiegmann zusammen mit seinem Kollegen Olaf  eine geniale Idee gekommen.
Die Beiden fahren seit Wochen täglich mit dem Butterschiff und kaufen zollfreie Waren ein, um sie dann später – nach der letzten Butterfahrt überteuert zu verkaufen.
Indem sie einen der Kontrolleure auf dem Schiff bestechen, schleppen sie täglich 10 mal mehr Ware an, als offiziell erlaubt ist.
Gelagert werden die Artikel im Keller der Gastwirtin Hella Stoffers, die Jonny auch Unterkunft gewährt.

Um sich selbst schon vorab einen kleinen Nebenverdienst zu gönnen, füllt Hella die großen Literflaschen Parfüm in kleine Flacons um und verkauft diese bei ihren wöchentlichen Parfümpartys. Davon wissen Jonny und Olaf allerdings nichts.

Die Putzfrau Inga und die beiden Mitarbeiter der Gaststube Uschi und Dirk  trauen den beiden Männern allerdings nicht so recht. Beide sind arbeitslos – woher sollten sie also das Geld haben um all die Waren einzukaufen? Im Dorf wurde vor einiger Zeit eine Tankstelle überfallen und die Täter haben fast 6.000 DM erbeutet…

Das passt eigentlich ganz gut zusammen mit Olaf und Jonny. Nur Hella glaubt an die Unschuld der beiden. Da Hellas Gaststube nur recht schleppend läuft, kommt ihr ein Angebot der Jungunternehmerin Monika Beenken  gerade recht. Diese organisiert Männer-Strip-Shows und Hella sieht darin den Verdienst des Jahres. Als die mehr als 150 Frauen im Clubraum dann auf den Auftritt der knackigen Männer warten, stellt sich jedoch heraus, dass Hella es mit einer Betrügerin zu tun hatte. 2000,- DM vorab gezahltes Geld sind weg. Doch so schnell gibt Hella nicht auf. Kurzerhand werden Jonny, Olaf und Dirk als ihre persönlichen Dorf-Dreamboys vorgestellt. Jonny ist zwar schon etwas klapprig und alle sind nicht so makellos und muskulös wie die Originale, aber die Frauen toben.
Darsteller:

Hella Stoffers – Christa Milz

Jonny Wiegmann – Reinhard Müller

Olaf Schneider – Hartmut Schloß

Uschi – Tanja Detjens

Dirk – Robert Schwitzky

Frank Beenken – Bastian Gröber

Monika -Ute Jensen

Ulrike Pfaffenberger – Christa Detjens

Inga Lichtenfeld – Helga Feja

Toseggersch – Petra Kimpel
Requisite – Elisabeth Haese